Schisandra chinensis – die Frucht der 5 Elemente

In ihrem leuchtenden Rot ähneln Schisandra-Beeren unseren Roten Johannisbeeren. Doch offenbart ihr chinesischer Name – „Wu Wei Zi“ – eine wohl einmalige Eigenschaft: „Das Kraut der fünf Geschmäcker“, so die Übersetzung, enthält alle grundlegenden Geschmacksrichtungen der chinesischen 5-Elemente-Lehre. Obwohl der saure Geschmack überwiegt, enthalten Schale und Fruchtfleisch auch süße Aromen, die Kerne besitzen Schärfe und Bitterkeit, und alle Bestandteile sind obendrein ein bisschen salzig.

Ein bisschen Unsterblichkeit

Schisandra BeerenSchisandra-Beeren werden meist sonnengetrocknet. So lassen sie sich zu Pulver verarbeiten und sind leichter zu konsumieren. Bei uns können Sie zurzeit nur ganze getrocknete Schisandra-Beeren kaufen; wir bemühen uns aber, die zu Tabletten gepressten oder in Kapseln gefüllten Pulver bald ins Sortiment aufzunehmen. Beide Formen werden als Nahrungsergänzungsmittel angeboten. Chinesische Kräuterläden führen Schisandra standardmäßig und preisen es als Mittel der höchsten und besten Kategorie. Historische Überlieferungen der Traditionellen Chinesischen Medizin beschreiben Schisandra oft als Symbol für Langlebigkeit, ja Unsterblichkeit.

Zu aktuellen medizinischen Erkenntnissen über Schisandra dürfen wir uns aufgrund des deutschen Lebensmittelrechts nicht äußern. Machen Sie sich bitte im Internet schlau.

Schisandra BaumViel drin

Wichtige Inhaltsstoffe der Schisandra-Beere sind:

  • Proteine (13 %)
  • die Vitamine B1, B2, B3,B6, C, E sowie Provitamin A
  • die Mineralien Eisen, Kalzium und Magnesium
  • die Spurenelemente Jod, Kobalt, Kalium, Natrium, Phosphor, Selen und Zinn
  • die Fruchtsäuren Apfelsäure, Zitronensäure (ca. 10 %), Fumarsäure und Tartarsäure
  • die Fettsäuren Linolsäure (ca. 33 %) und Linolensäure
  • ätherische Öle
  • Flavonoide
  • Pflanzenhormone (Lignane und ihre Komponenten)
  • Phytosterole

So wird dosiert

Bei der Dosierung von Schisandra-Beeren sind sich die Experten nicht einig. Die Empfehlungen liegen zwischen täglich 1,5 und 15 Gramm der getrockneten Beere. Wir empfehlen eine getrocknete Beere pro Kilogramm Ihres Körpergewichts täglich. Bis zu 30 Prozent weniger darf es sein, doch mehr scheint wenig zu nützen und kann zu Durchfall führen. Damit Sie nicht zählen müssen, können Sie sich an folgende Faustregel halten: Ein gestrichener TL = 3,5 g = 40 Trockenbeeren.

Eine vorzügliche Informationsquelle ist das im Oktober 2010 erschienene Buch „Die Schisandra-Beere – Wu Wei Zi“.